Startseite » Schulung & Zertifizierung » Datenschutz » Fachkraft für Datenschutz (DEKRA)

Fachkraft für Datenschutz –

Ausbildung Datenschutzbeauftragter

In dem Seminar Fachkraft für Datenschutz vermitteln unsere Datenschutzexperten Ihnen das Wissen welches Sie für die tägliche Praxis als betrieblicher oder externer Datenschutzbeauftragter benötigen. Für ein optimales Lernergebnis werden die Inhalte mit praxisnahen Beispielen intensiv und leicht verständlich dargestellt. Nach dem Seminar sind Sie qualifiziert, als externer oder betrieblicher Datenschutzbeauftragter zu arbeiten.

Zertifizierung zur „Fachkraft für Datenschutz“

DatenschutzbeauftragterHaben die Teilnehmenden das für Datenschutzbeauftragte erforderliche Fachwissen erlangt, können sie am Ende des Kurses an der Zertifizierungsprüfung zur „Fachkraft für Datenschutz“ teilnehmen. Mit Bestehen der Prüfung bestätigt die DEKRA Certification GmbH den Teilnehmenden, dass sie die Fachkunde eines/einer Datenschutzbeauftragten besitzen. Das Zertifikat gilt für drei Jahre und kann mit überschaubarem Aufwand rezertifiziert werden.

Wer kann Datenschutzbeauftragter werden?

Ein Datenschutzbeauftragter muss über das Fachwissen und die Qualifikation zur Wahrnehmung seiner in der DSVGO verankerten, gesetzlich vorgesehenen Aufgaben verfügen. Konkrete Vorgaben gibt die DSGVO bzw. das BDSG nicht vor. Datenschutzbeauftragter kann daher grundsätzlich jeder werden, sofern es nicht zum Interessenkonflikt kommt.

Unternehmen sollten die Auswahl eines Datenschutzbeauftragten trotzdem nicht auf die leichte Schulter nehmen, da die Position des Datenschutzbeauftragten eine gewisse Verantwortung mit sich bringt. Insoweit ist es hilfreich einen Datenschutzbeauftragten zu benennen, der seine Datenschutzkenntnisse mit einem Zertifikat (z.B. DEKRA-Zertifikat) belegen kann oder nachweislich über diese Kenntnisse verfügt.

Zusammenfassung

  • Datenschutzrecht und Datenschutzpraxis

  • DSGVO und BDSG

  • DEKRA-Zertifikat „Fachkraft für Datenschutz“

  • Intensive Wiederholungen und zielgerechte Prüfungsvorbereitung

  • Online-Schulung

  • Willkommenspaket inkl. Verpflegung

Nächster Termin

Jeweils von 08:30 bis 16:30 Uhr

Tag 1:

  • Einführung DSGVO (Das Recht auf informationelle Selbstbestimmung, Ziel der DSGVO, Begrifflichkeiten)
  • Grundsätze der DSGVO (Rechtgrundlagen, Einwilligung, Zweckänderung, Verarbeitungsgrundsätze)
  • Rechte der Betroffenen (Informationspflichten, Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, etc.

Tag 2:

  • Verantwortlicher & Auftragsverarbeiter (Verantwortliche Stelle, privacy by design & default, Auftragsverarbeitung, gemeinsame Verantwortlichkeit)
  • Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten (Dokumentationspflicht, Verzeichnis als Verantwortlicher, Verzeichnis als Auftragsverarbeiter)
  • Sicherheit der Verarbeitung (Technisch und organisatorische Maßnahmen, Vertraulichkeit, Integrität, Verfügbarkeit, Belastbarkeit, Stand der Technik, Exkurs: IT-Security)
  • Datenschutz-Folgenabschätzung (Risikobewertung)

Tag 3:

  • Datenschutzbeauftragter (Benennung, Bestellung, Stellung, Aufgaben, Kündigungsschutz)
  • Internationale Datenübermittlung (Drittländer, Angemessenheitsbeschluss, geeignete Garantien)
  • Haftung & Sanktionen (Schadensersatz, Bußgelder)
  • Aufsichtsbehörden (Aufgaben, Befugnisse)
  • Datenschutz im Unternehmen (Datenschutzmanagementsystem, Datenschutzorganisation, Videoüberwachung, Marketing)
  • Wiederholung (Prüfungsvorbereitung, Q&A)

Tag 4:

  • DEKRA-Prüfung „Fachkraft für Datenschutz“ (optional)
  • Multiple-Choice-Prüfung
  • Sprache: Deutsch
  • Dauer: 90 Minuten
  • Anzahl der Fragen: 45
    • 40 Multiple Choice Fragen mit mehreren Antwortmöglichkeiten
    • 5 offene Fragen
    • Höchstpunktzahl: 65
  • Zum Bestehen müssen mindestens 60 Prozent der Maximalpunktzahl (39 von 65 Punkten) erreicht werden
  • Hilfsmittel: DSGVO, BDSG, Schulungsunterlagen (digitale Form)
  • Dauer der Auswertung: ca. 3 Wochen
  • Datenschutzkoordinatoren
  • angehende, interne (betriebliche), externe Datenschutzbeauftragte
  • Führungskräfte
  • IT-Sicherheitsbeauftragte
  • Wirtschaftsprüfer, Unternehmensberater, Rechtsanwälte
  • Revision
  • Betriebsräte
  • Fachkräfte Personal, Marketing, Einkauf, Kundenmanagement, etc.
  • keine besonderen Voraussetzungen notwendig
  • Technische Voraussetzungen (nur bei Online-Seminaren):
    • Windows XP bis Windows 10
    • Aktueller Webbrowser (Opera, Firefox, Chrome, Edge, Safari)
    • Internetverbindung mit ausreichender Bandbreite (mind. 1 Mbit/s oder höher)
    • Mikrofon und Lautsprecher (Headset dringend empfohlen)
    • Optional: Webcam
  • Voraussetzung zur Teilnahme an der DEKRA-Prüfung „Fachkraft für Datenschutz“ ist der Besuch des gleichnamigen Seminars